Kategorie "Gut essen und trinken", 21.2.2016 - Stefan Hollmann - This article in English language
Geändert 13.4.2016

Unterwegs auf dem Breede River in Robertson: Gemütliche Bootsfahrt mit Wein und Picknick

Wie kann man einen heißen Sommertag in der Kap-Weinregion, Südafrika, am besten verbringen? Man fährt zum Weingut Viljoensdrift nach Robertson und macht eine gemütliche Bootsfahrt auf dem Breede River, mit Picknick und dem passenden Wein dazu! Wir haben es diesen Februar ausprobiert, und es hat sehr viel Spaß gemacht!

Bootsfahrt auf dem Breede-Fluss bei Viljoensdrift in Robertson, Kap-Weinregion, Südafrika

Für unsere diesjährige Südafrikareise hatten wir auch einen Abstecher nach Robertson geplant. Vor einigen Jahren, als wir auf der Route 62 unterwegs waren, lernten wir die kleine Stadt und ihre Umgebung als sehr hübschen und angenehmen Teil der Kap-Weinregion kennen. Robertson bietet sowohl schöne Weingüter mit exzellenten Weinen als auch Übernachtungsmöglichkeiten in Naturreservaten und vielerlei Aktivitäten.

Landschaft am Breede-Fluss, Bootsfahrt bei Viljoensdrift in Robertson, Kap-Weinregion, Südafrika

Der Sommer 2015/2016 war sehr heiß und trocken in Südafrika, aber als wir in das Weingebiet von Robertson hineinkamen sah alles ganz grün aus - von Trockenheit war nichts zu sehen! Wir erfuhren, dass die Lage zwischen hohen Bergketten hier für ausreichend Wasser sorgt.

Während unseres sehr schönen Aufenthaltes im Pat Busch Mountain Reserve hatten wir 38, 39 Grad Celsius. Wir überlegten, was man bei diesen Temperaturen am besten tun könnte. Wir hatten bereits von Bootsfahrten auf dem Breede River gehört, die das Weingut Viljoensdrift anbietet, und so entschieden wir uns, dies einmal auszuprobieren. Wir buchten eine Tour um 13 Uhr an einem sehr heißen Tag, aber eine kühle Brise sorgte dafür, dass wir die Hitze gut aushalten konnten.

Bootsfahrt auf dem Breede-Fluss bei Viljoensdrift in Robertson, Kap-Weinregion, Südafrika

Viljoensdrift liegt sehr schön am Ufer des Breede River. Bereits in der fünften Generation wird hier Wein produziert, und seit 1998 werden Bootsfahrten auf dem Fluß angeboten. Damals gab es bereits einen Probierraum für Weinverkostung, aber mit den Flussfahrten erdachte Viljoensdrift eine ganz neue Attraktion: Gäste konnten ihren Wein zusammen mit vorbereiten Snacks an Bord des damaligen, aus Holz gebauten 24-Sitzers "Uncle Ben 1", benannt nach dem Vater der heutigen Besitzer, genießen.

Landschaft am Breede-Fluss, Bootsfahrt bei Viljoensdrift in Robertson, Kap-Weinregion, Südafrika

Wir begannen mit einer kurzen Weinprobe, um herauszufinden, welchen Wein wir mit auf das Boot nehmen wollten (wir teilen uns immer eine Weinprobe, wenn wir mit dem Auto unterwegs sind). Schnell erkoren wir den River Grandeur Cape Blend zu unserem Favoriten. Dann ging es in den kleinen Delikatessenladen, wo man sich seinen eigenen Picknickkorb zusammenstellen kann. Zur Auswahl stehen viele Leckereien wie Käse, Brot, Marmelade, Schinken und anderer Aufschnitt, Pasteten, Oliven und vieles weitere mehr. Man kann sich aber auch einen Picknickkorb zusammenstellen lassen oder warmes Essen bestellen. Wir kauften Brot, Oliven, Käse und eine Flasche des Cape Blend für ein kleines Mittagessen ein und warteten auf die Rückkehr des Bootes von der 12-Uhr-Fahrt, zusammen mit 30 anderen Fahrgästen.

Marius, Steuermann an Bord des Bootes bei der Bootsfahrt auf dem Breede-Fluss bei Viljoensdrift in Robertson, Kap-Weinregion, Südafrika

Wenn man das heutige Boot "Uncle Ben 2" sieht, so erinnert es mehr an eine Fähre oder ein Floß als an ein richtiges Boot oder Schiff. Es wurde auf dem Gelände von Viljoensdrift zusammengebaut und besteht nun aus Aluminium. Es ist mit Platz für 36 Gäste etwas größer als das erste Boot und hat zwei Decks mit Tischen, Bänken und Sonnenschirmen.

Ich genieße ein Glas Wein während der Bootsfahrt auf dem Breede-Fluss bei Viljoensdrift in Robertson, Kap-Weinregion, Südafrika

Wir fanden Platz am Ende eines Tisches, halb in der Sonne, halb im Schatten, und bald begann die Fahrt. Das Boot tuckerte gemütlich den Fluss hinauf, während wir unser Mittagessen und etwas weniger als die halbe Flasche Wein genossen, uns mit unseren Tischnachbarn unterhielten und Fotos vom Boot und der Szenerie am Flussufer machten. Das Boot machte irgendwann kehrt, und nach etwa 50 entspannenden Minuten legten wir wieder bei Viljoensdrift an, wo bereits die nächste Gruppe wartete.

Diese Bootsfahrt war mal eine etwas andere und sehr angenehme Art, ein leckeres Picknick zusammen mit einem guten Wein zu genießen! Uns hat es sehr gut gefallen! Probiert es aus!

Weitere Informationen zur Bootsfahrt und zu Buchungen finden sich auf der Website von Viljoensdrift.